Glockenstühle, Konstruktionen mit statischer und dynamischer Funktionen

Eine Glocke mit einem Gewicht von 1.000 kg beansprucht – vereinfacht ausgedrückt – den Glockenturm durch ihr Gewicht mit 1.000 kg. Schwingt jedoch diese Glocke, so entstehen auch dynamische Schubkräfte, die bis zum 3-fachen des Glockengewichtes, also nahezu 3.000 kg betragen können. So erfolgt mit jedem Schwung eine seitliche Krafteinwirkung bis zu 3.000 kg. (z.B. bei einem geraden Joch: Vertikalkraft am Auflager: Vmax = 3,1 KN; Horizontaldruck am Auflager: Hmax = 1,6 KN; in Verbindung mit Hmax: Vmax = 1,6 KN)

Der Glockenstuhl ist somit mehr als das technische Gerüst, das die Glocken trägt und das Schwingen ermöglicht. Da der Glockenstuhl wie ein „Turm im Turm“ steht, werden die dynamischen Kräfte der schwingenden Glocke zudem nicht im Bereich der Glocken, sondern viel tiefer unten, erst bei den Grundträgern des Glockenstuhles, mit reduzierter Kraft in den Glockenturm übertragen.

 

 

javscat.net
shitjav.com
sexspanking.org
scatlife.net
spanking-porn.org
javscat.net
shitjav.com
any-porn.net
its-porn.net